Anne Mette Iversen – The Invincible Nimbus

Die dänische Bassistin Anne Mette Iversen lebt sein 2012 in Berlin und bringt im Mai 2019 ihre neue CD „Invincible Nimbus“ heraus. Im „Ternion Quartet“ spielen – neben der Bandleaderin am Kontrabass – Silke Eberhard (sx), Geoffroy De Masur (tb) und Roland Schneider (dr).

| Anne Mette Iversen

fixcel records: Ditzners Carte Blanche – Live At Enjoy Jazz 2017

Ditzner Carte Blanche - Cover fixcel records

Aki Takase (p), Silke Eberhard (sx), Sebastian Gramss (b) Erwin Ditzner (dr) sind bei fixcel records mit dem Live-Mitschnitt von Ditzners Carte Blanche auf Vinyl zu hören.

„holz prallt gegen blech. darm schlingt sich ums fell. blech bringt darm in schwingung. holz resoniert mit dem fell. blick- und spielrichtungen ändern sich, die geschwindigkeit ist hoch.“

Clip First Line
Clip Dark Line
Clip Red Line
Clip Quiet Line

Oli Steidle & The Killing Popes: Ego Pills (Shhpuma)

Oli Steidler - Killing Popes: Ego Pills

„Das Schlagzeug hat ungeheures Entwicklungspotenzial. Elektronische Musik, Ambient, Heavy Metal, HipHop, Grindcore, Techno, Punk, Ernste Musik „. In rasanten Kreuz- und Querverbindungen sucht Steidle nach einem neuen Dynamiklevelauf der Höhe der Zeit. Es geht um mehr als um Hörerüberrumpelung. Es geht um subtilste Verschränkungen  undharsche Schmeicheleinheiten, um immer neue Absprünge in ein Neuland, das so noch nicht kartografiert wurde. Dort haben die Killing Popes ihren Ort. „

Vorgestellt im Radio bei Frank Schindelbecks Jazzology am 25.3.2019

fixcel records: Skulski | Gerigk | Roth – Landgang

Skulski - Gerigk - Roth - Landgang / Cover CD fixcel records

Das Trio Michal Skulski (sx), Jonas Gerigk (b) und Steffen Roth (dr) hat bei fixcel records seine Debüt-CD mit dem Titel „LANDGANG“ veröffentlicht. Die Aufnahme ist als special edition mit einer auf einem handbearbeiteten Holzbrett fixierten CD sowie als Digipack erschienen und im Jazzshop der Jazzpages erhältlich.

PLAIST Records: Christian Lillinger – COR

Christian Lillinger COR - Cover

Die erste Platte des neuen Labels PLAIST ist erschienen. Der Labelbetreiber ist – mit seiner Formation GRUND – auch der Musiker des ersten Releases mit dem Namen COR. Die Aufnahme ist sowohl auf CD als auch in einer limitierten Ausgabe auf Vinyl als LP erschienen. Die LP ist erhältlich im Jazzshop der Jazzpages.