Rudi Records: Fabio Sartori, Marco Colonna, Cristiano Calcagnile – Suite per Osvaldo

Suite per Osvaldo - CD Cover Satori, Rudi Records

Fabio Sartori, Marco Colonna, Cristiano Calcagnile – Suite per Osvaldo

The trio of pianist Fabio Sartori, author of a beautiful album (IN)Obediens] published three years ago, comes back with a second chapter of original music, explicitly dedicated to the artist Osvaldo Licini. Music that traverses free and obligatory areas, which always leaves great margins for the excellent Marco Colonna (clarinets) and Cristiano Calcagnile (drums), chosen musicians, capable of extending and enriching the compositional material of Sartori. An album of remarkable expressive tension, based on the strategic alternation between rhythmic densities and lyrical openings of great effect.

Line up
Marco Colonna, alto clarinet, clarinet
Fabio Sartori, piano
Cristiano Calcagnile, drums

| Rudi Records

| Italienische Besprechung von Aldo Del Noce

 

Unit Records: Dominic Egli’s Plurism – MORE FUFU!

Foto Cover: Dominic Egli's Plurism - More Fufu!

Auf Unit Records erschien das neue Album des Trios PLURISM, Dominc Egli (mit Donat Fisch, Sax und Raffaele Bossard, Bass) und dem Gasttrompeter aus Südafrika, der Legende Fezile „Feya“ Faku. „MORE FUFU!“ bewegt sich zwischen Jazz, Improvised Music und African Folklore.

| Unit Records

Neue CDs bei Jazzology – Jazz im Freien Radio Rhein-Neckar, Bermudafunk

Frank Schindelbeck stellte in seiner Sendung Jazzology im Freien Radio Rhein-Neckar neue CDs der Label Mochermusic, Auand und Alfa Music mit Musik von Jochen Feucht, Alessandro La Corte, Marco Boccia, Zeno de Rossi vor. Die Playlist findet sich auf den Jazzpages.

Herzog Records: Jessica Gall – Picture Perfect

Von jetzt an scheint alles möglich: die in Berlin geborene Sängerin Jessica Gall hat mit ihrem neuen Album „Picture Perfect“ einen Platz zwischen den Erinnerungen an den Jazz und dem endlich wieder aufregenden Olymp der Singer/Songwriter gefunden.

Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Jessica Galls Stimme ist ein neuer Freiraum anzumerken, doch das tiefgründige Timbre bleibt ihr ureigenstes Merkmal und damit versteht die Ausnahmesängerin es erneut, ihr Publikum zu verzaubern.

http://www.bremme-hohensee.de/kuenstler/jessica-gall.html

Edel: Pat Appleton – „A Higher Desire“

Pat Appleton, Sängerin mit deutsch-liberianischen Wurzeln und die Stimme von De-Phazz, veröffentlicht ihr drittes eigenes Album »A Higher Desire«.

Zwölf englischsprachige Titel sind entstanden – federführend dabei war Sebastian Weiß mit seinen Kompositionen und an Burt Bacharach und den Polit-Jazz der 70er Jahre erinnernden Arrangements. „A Higher Desire“ erscheint am 21.04.2017 bei Edel:Content.